Dr. med. Friedhelm Kaup

<< zurück zur Übersicht

Beschneidungen

Circumcision (Beschneidung)

Die anzahlmäßig größte Gruppe betroffener Patienten stellen hier Knaben im Vorschulalter da.

Fallen kinderärztlich oder im Rahmen von Schuleingangsuntersuchungen auffallend enge, stenotische Vorhautverhältnisse auf, die ein Zurückstreifen der Vorhaut und Reinigen der unter der Vorhaut liegenden Eichel unmöglich macht, oder wenn es bereits zu Vorhautentzündungen gekommen ist, so ist in aller Regel die Circumcision angezeigt. Vorbehandlungen mit z.B. cortisonhaltigen Salben führen leider häufig nicht zu dem gewünschten Erfolg.


Bei jungen „Männern“ ab dem 6 Lebensjahr lässt sich die operative Abtragung der Vorhaut oft in lokaler Anästhesie, d.h. in einem so genannten Pensiwurzelblock durchführen. Kleinere bzw. jüngere Knaben bedürfen einer kurzen Larynxmasken-Inhalations Narkose, die von unseren erfahrenen Kinder Anästhesiologen durchgeführt werden.


Entgegen der vielfach vertretenen Meinung, man müsse die Vorhaut immer komplett abtragen, d.h. so dass die Eichel vollständig entkleidet ist, lässt sich oft eine so genannte plastisch kosmetische Circumcision durchführen. Hierbei wird, wenn von den Eltern gewünscht, ein Teil des äußeren Vorhautblattes belassen, welches sich dann kragenartig um die Eichel legt. Die individuelle Entscheidung ob ein solches Vorgehen möglich ist, hängt jedoch immer von der vorliegenden Art und Beschaffenheit der Vorhautstenose ab.

Grundsätzlich sind drei verschiedene Befunde voneinander zu unterscheiden

A) Die medizinisch relevante Vorhautstenose

B) Die Wunschbeschneidung - ohne relevante Vorhautenge

C) Die rituelle Beschneidung

 

Fragen Sie uns!
Nach eingehender Beratung und Untersuchung klären wir Sie detailliert über die Art und Weise der Operation auf und informieren Sie über den Kostenrahmen. Ein Termin zur ambulanten Circumcision (Beschneidung) kann dann, wenn gewünscht auch kurzfristig, verabredet werden.

 

<< zurück zur Übersicht

 

 

Impressum  |  Datenschutzbestimmungen  |  Kontakt  |  © Dr. Kaup 2020